"Holunderblütengelee" von Erni R.

Wie zu Omas Zeiten oder neu kreiert
Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17633
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

"Holunderblütengelee" von Erni R.

Dez 2012 26 16:30

Beitrag #1 von Minerva » Mi 26. Dez 2012, 16:30

von BrummBär » Mi 30. Mai 2012, 20:44

"Holunderblütengelee" von Erni R.

Holunderblüten werden mit Apfelsaft (100%ig) gekocht. Durch ein Sieb gießen und kalt werden lassen - mit Wein auffüllen.

Etwas 500 g Saft und 200 g Wein mit 500 g 2 : 1 Gelierzucker für 5 Minuten sprudelnd kochen und heiß in Gläser füllen.

Das Rezepte ist nicht von mir, sondern von einer Frau aus meiner Heimatstadt. Beim Gelee ist nicht angegeben wieviel Holunderblüten. Die Frau kann ich jetzt nicht fragen, ich würde es mit 100 g probieren.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Ob das Zeug gut ist? Da legst di nieder. Kann man drin wohnen bleiben.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Zurück zu „Eingemachtes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast