Wilder Kräuterhexenhonig

Der Hexenkessel brodelt wieder
Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17240
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 15:22

Beitrag #1 von Minerva » Mi 16. Jan 2013, 15:22

Bild
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13764
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 20:38

Beitrag #2 von roswitha » Mi 16. Jan 2013, 20:38

Minerva, daas hört sich wirklich lecker an. Eine Frage habe ich noch, sollen die Kräuter nur nach dem Waschen trocknen oder ganz getrocknet werden?
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 20:43

Beitrag #3 von Helleborus » Mi 16. Jan 2013, 20:43

Also ich würde mal sagen,nur abtrocknen.
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13764
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 20:46

Beitrag #4 von roswitha » Mi 16. Jan 2013, 20:46

Danke Helleborus. :6: Ich habe alles bis auf den Spitzwegerich im Garten, den werde ich wohl auf der Wiese finden.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17240
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 20:50

Beitrag #5 von Minerva » Mi 16. Jan 2013, 20:50

Die Kräuter sollten trocken sein.....Rosi
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 20:50

Beitrag #6 von Helleborus » Mi 16. Jan 2013, 20:50

Ich habe in diesem Garten nichts davon.

Ich weiß jetzt nicht genau ob das gut oder schlecht ist.
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13764
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 16 21:22

Beitrag #7 von roswitha » Mi 16. Jan 2013, 21:22

Minerva, danke.

Helleborus, naja das ist gut, weil Du nicht gegen Brennnessel und Giersch kämpfen mußt.
Willst Du den Honig machen ist das nicht so gut, da mußt Du wohl Kräuter sammeln gehen. :6:

Frauenmantel, könnte ich Dir geben, wenn die Staude den Winter gut überlebt.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 17 17:55

Beitrag #8 von Helleborus » Do 17. Jan 2013, 17:55

Na, Frauenmantel hab ich natürlich und zwar drei verschiedene Sorten,hoff ich doch.
Das ist ja nu auch kein Wildkraut in dem Sinn.
:)
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6449
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 17 19:42

Beitrag #9 von unkrauthex » Do 17. Jan 2013, 19:42

Helleborus, Frauenmantel ist sehr wohl ein Wildkraut. Kommt besonders im Alläu noch "in der feien Wildbahn" vor :D

Das Wildkraut Frauenmantel ist dieses: Alchemilla vulgaris

Alle andere sind Züchtungen, ob die als Heilkraut gelten und wirken, darüber scheiden sich die Geister. Zumindst in meinen Fachbüchern.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13764
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 17 20:45

Beitrag #10 von roswitha » Do 17. Jan 2013, 20:45

unkrauthex, dankeschön. Ich wußte nicht, das Frauenmantel ein Wildkraut ist. Ich kenne das nur als Blume.
Ich denke das ist bei einigen Pflanzen so, erst Wildkraut und Heilkraut, dann gab es Züchtungen für den Garten oder das Wildkraut kommt direkt als Heilkraut in den Garten.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10334
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 17 20:46

Beitrag #11 von Edelweiss » Do 17. Jan 2013, 20:46

Alle andere sind Züchtungen, ob die als Heilkraut gelten und wirken, darüber scheiden sich die Geister. Zumindst in meinen Fachbüchern.


In meinen auch.

Und hier kommt es auch wild vor, sogar in meinem Garten! :10:
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6449
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wilder Kräuterhexenhonig

Jan 2013 17 21:48

Beitrag #12 von unkrauthex » Do 17. Jan 2013, 21:48

Ich hab vor ca. 25 Jahren zwei drei Quadratmeter mit gekauften Alchemillas bepflanzt. Durch Rißlngsvermehrung undAussaat gibts jetzt ungefähr 40-50 m² bepflanzen Hang (falls also Bedarf besteht, ich kann sie im dtz. abgeben) und üerall wo man sie nicht vemutet taucht sie auf. Selbst im Gras. Da sind die Blätter grad mal 1-2cm groß. Na ja, muß sich ja ducken, wenn alle 2 Wochen Sohnemann mit dem Rasenmäher durch die Gegend düst.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.


Zurück zu „Hexenküche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast