Wie macht man eine Gans?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 10:07

Beitrag #1 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 10:07

Ja, Ja....ich weiß das ich mich gerade zum Vollhorst mache, aber ich habe in meiner ganzen Kochkarriere noch nie eine Gans gemacht :9:
Wenn ich jetzt zu Chefkoch maschiere werde ich mit 1000senden von Rezepten torpediert...das kann ich nicht gebrauchen.
Ich würde mir eine ganz einfache Zubereitungsart wünschen ohne viel Schnulli und wie lange dann ungefähr 4 Kg im Ofen brauchen :)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 11:07

Beitrag #2 von claudia1605 » Di 18. Dez 2012, 11:07

Dann sind wir ja schon zu zweit. Ich koche nun wirklich was das Zeug hält, aber ne ganze Gans habe ich auch noch nie gemacht.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 11:14

Beitrag #3 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 11:14

Das haut mich ja nun echt vom Hocker :13: ....Claudi
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 11:25

Beitrag #4 von claudia1605 » Di 18. Dez 2012, 11:25

Ja, das dachte ich mir. Schock!. Aber mein Mann isst keine Federviecher außer Hühnern und Puten. Daher mache ich höchstens mal Teile. Also Keulen oder Brust von Gänsen und Enten.

Aber ich wette Hexchen kann dir weiterhelfen. Die kann, glaube ich, alles aber wirklich alles kochen oder backen.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 11:31

Beitrag #5 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 11:31

Bei uns gab es bis jetzt immer nur Puten, aber mein gegötterter Gatte hat sich diese Jahr mal eine Gans gewünscht und da er dieses Jahr Heilig Abend mal zu Hause ist, werde ich ihm den wunsch erfüllen :)

*wartet dann mal auf's Krautilein* :105:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 11:44

Beitrag #6 von claudia1605 » Di 18. Dez 2012, 11:44

Ich kenne nur folgende Theorien:

1. Das Viech in den kalten Ofen und nur bei höchstens 160° C damit das Fett langsam ausbrät. ca. 2 Stunden vor Ende der Garzeit geschnittenes Suppengemüse dazulgen und die gewünschten Gewürze. Und erst zum Schluss wird hochgedreht und mit Salzwasser eingepinselt, damit sie schön knusprig braun wird. Lieber viele Stunden bei niedriger Temperatur als schnell und heiß. Dann das Fett abschöpfen und sammeln. Das ist das Gänseschmalz also nicht wegwerfen. Den Ansatz mit Rotwein und Brühe loskochen und in einen Topf umgießen. Das wir die Soße. Kann auch noch mit Sahne oder Creme Fraiche angereichert und gebunden werden. Das ist dann alles Geschmachssache.

So das waren meine gesamten Weisheiten zu dem Thema.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2791
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 12:02

Beitrag #7 von Freya » Di 18. Dez 2012, 12:02

Also meine Mama macht jedes Jahr eine Weihnachtsgans für uns Alle, da ist es dann logisch, dass ich selber auch noch nie eine gemacht habe. Sie füllt sie nicht und würzt nur mit Salz und Pfeffer. Und das Vieh braucht Stun-den. Ich glaube, sie brät sie immer schon am Vortag zwei bis drei Stunden. Zu den Temperaturen hat Claudia sicher schon alles Wissenswerte geschrieben.

Ferner kauft Mama meist noch ne Putenkeule, die sie quasi zu ner Suppe macht, um mehr Soße zu bekommen. Denn meist brät sich aus der Gans nicht allzu viel Soße raus. Den Ansatz kocht sie also mit dieser selbstgemachten Brühe los. Wein, Creme Fraiche oder sonstige Zutaten gibt Mama nie in die Soße. Bei uns spricht die Gans selbst für sich und ihren Geschmack.

Aber das läßt sich sicher variieren.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10301
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 12:53

Beitrag #8 von Edelweiss » Di 18. Dez 2012, 12:53

So, dann geb ich auch noch meinen Senf dazu. Mit dem langsam braten ist ja schon alles gesagt worden, mind. 1 Stunde pro kg.

Fuer die Sosse kann man aus Hals und Fluegeln und evtl. Innereien eine Bruehe kochen oder man nimmt fertige Gefluegelbruehe.

Ich nehm dazu die Tipps vom Herrn Schubeck, die aender ich nur ein bisschen ab, damit es einfacher wird.

1 EL Tomatenmark anbraten, nach und nach mit 400 ml Rotwein und 500 ml Bruehe abloeschen. Etwas Knoblauch und Ingwer und abgeriebene Orangenschale in ganzen Stuecken in die Sosse geben und mitkochen. Mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Wem die Sosse nicht dick genug ist, der nimmt mehr Tomatenmark oder eben Sossenbinder.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
1964bubu
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 186
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 10:19
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 14:28

Beitrag #9 von 1964bubu » Di 18. Dez 2012, 14:28

Oma hat immer noch ein Pfund Butter drüber getan wegen dem leckeren Gänseschmalz. Und die Brust muß abgedeckt werden, damit die nicht so schnell trocken wird.
Trinke nie mehr, als du kotzen kannst !

Bild

Cognac der Ältere , altfranzösischer Philosoph

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 16:09

Beitrag #10 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 16:09

Man man man...da hab ich ja wieder die Qual der Wahl....aber ich danke euch natürlich für die Anregungen *Fornenknuffeln* :6:

Also der Vochel hat 4kg/ Es kommt kein Alohol ran, weil ich das nicht mag/ Schmalz wird es nicht geben...nur für Grünkohl oder Rotkohl.

Kam an so ein Vochel nicht Backpflaumen oder Backobst ran?

Tolles Rezept...Bubu...aber diese ganzen Modeköche kommen nicht in meine Küche. ....für die müsste ich anbauen und das KüchenInventar verdoppeln.....dafür habe ich nicht den Platz und die Kohle. Bei mir haben eigentlich nur die Hausmannskost oder die Alles-In-Ein-Topf-Gerichte Platz ;)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2791
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 16:11

Beitrag #11 von Freya » Di 18. Dez 2012, 16:11

Minerva hat geschrieben:Kam an so ein Vochel nicht Backpflaumen oder Backobst ran?



Damit wird der Adler meist gefüllt.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10301
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 16:21

Beitrag #12 von Edelweiss » Di 18. Dez 2012, 16:21

Oder du fuellst ihn mit kleingeschnittenen Aepfeln und Zwiebeln.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 16:52

Beitrag #13 von lavendula » Di 18. Dez 2012, 16:52

Ich kenn nur das Rezept hier...

Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilo (für sechs Personen) und eine oder mehrere Flaschen Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Oliven und Speckstreifen.

Truthahn mit Speckstreifen belegen, schnüren, salzen, pfeffern und etwas Oliven dazugeben. Ofen auf 200 Grad einstellen. Dann ein Glas Whisky einschenken und auf gutes Gelingen trinken. Anschließend den Truthahn auf einem Backblech in den Ofen schieben. Nun schenke man sich zwei schnelle Gläser Whisky ein und trinke wieder auf gutes Gelingen. Den Thermostat nach 20 min. auf 250 Grad stellen, damit es ordentlich brummt.

Danach schenk man sich drei weitere Whisky ein.

Nach halm Schdunde öffnen, wenden und den Braten ueberwachn. Die Fisskieflasche ergreift unn sich eins hinner die Binde kipp. Nach 'ner weitem albernen Schunnde langsam bis zzum Ofen hinschlenderen uhd die Trute rumwenden. Drauf achtn, sisch nitt die Hand zu Vabrennn an di Schaisss-Ohfnduer.

Sisch waidere ffüenff odda siehm Wixki innen Glas sisch unn dann unn so. Di Drute weehrent drrai Schlinn'nt (issauch egal) waiderbrean un all ssehn Minud'n pinkeln. Wenn ueerntwi möchlisch, ssum Trathuhn hinkrieschn unn derf Ohwn aus'm Viech ziehn. Nommal ein Schlugg geneemign. un anschliesnt wida fasuchen, das Biest rauszukriegn. Den fadammt'n Vogel vom Bodn aufflaesen unn uff ner Bladde hinrichten. Uffbasse, dass nitt Ausrutschn auf m schaissffettichn Kuechnbodn. Wenn sisch drossdem nitt fameidn fasuhn wida ufssuschichtnodersohahahaisallesjaeeeehscheissegaa al!!!!!!

Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise und Aspirin kalt essen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 17:07

Beitrag #14 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 17:07

Ein Rezept nach meinem Geschmack....Lavi :24:
Herakles hat sich platternass gelacht :21:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 17:11

Beitrag #15 von lavendula » Di 18. Dez 2012, 17:11

Siehste...das ist das Rezept für dich... :113:

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 17:43

Beitrag #16 von claudia1605 » Di 18. Dez 2012, 17:43

Ich kann nicht mehr. :24: :24: :24:
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13698
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 21:28

Beitrag #17 von roswitha » Di 18. Dez 2012, 21:28

lavendula, das Rezept ist wirklich gut. :24:

Minerva, Claudia hat das eigentlich schon richtig beschrieben. Das wichtigste ist die Temperartur nicht zu hoch stellen und keine Umluft. Ist die Gans noch nicht braaun genug kann zum Schluß nochmal der Grill im Herd angeschaltet werden.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 21:46

Beitrag #18 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 21:46

Danke...Rosi :11:

Jetzt hab ich ja genug Möglichkeiten. Das wird schon irgendwie....zu Not haben wir hier noch ein Viebeiner der sie bestimmt genüsslich verschlingen würde ;)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13698
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 21:53

Beitrag #19 von roswitha » Di 18. Dez 2012, 21:53

Minerva, das wird sicher etwas. :113: Du hast eine Pute geschmort, dann wird auch eine Gans etwas. *ganzsicherbin*
Ich habe ja auch schon eine gefühlte Ewigkeit, keine mehr geschmort. Das macht jetzt mein GG. Bei uns gibt es am zweiten Weihnachtstag aber Pute, ich habe etwas bedenken, das eoine Gans nicht für uns alle reicht.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17213
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wie macht man eine Gans?

Dez 2012 18 21:56

Beitrag #20 von Minerva » Di 18. Dez 2012, 21:56

Bei Pute würde ich mir keine Birne machen....Rosi....die hab ich in den letzten Jahren immer supi hinbekommen.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.


Zurück zu „Weihnachtsbraten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast