Ein Hochbeet für Minerva

Wie soll mein Garten aussehen oder was soll dort entstehen?
Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6485
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 21 22:30

Beitrag #21 von unkrauthex » Di 21. Jan 2014, 22:30

ich will auch klugscheissern :D
Endiviensalat wird allerallerfrühestens Mitte Juli gesät und nie, wirklich nie vor dem 15. August ins Beet gepflanzt.
Am besten wäre, ab MarieHimmelfahrt (=15.8.) an Ort uns Stelle säen *hat das so gesagt bekommen*
Man könnte also sagen: je später gesät wird, desto besser, gießen von unten, wenn er köpft tagsüber für mind. 8 Std. nen Kübel überstülpen, Salbei dazwischen pflanzen. Lauskraut soll auch gehn. *Ende von hexens Wissen*

Ich eß ihn sehr gern, hass aber die Schnipplerei, GG liebt das Zeug. Leider wächst er bei uns sehr gut.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 21 22:46

Beitrag #22 von claudia1605 » Di 21. Jan 2014, 22:46

Ok Hex. Dann mache ich dieses Jahr noch nen Versuch.

Aber was heißt
unkrauthex hat geschrieben:wenn er köpft

Fußball? :12:
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6485
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 21 22:53

Beitrag #23 von unkrauthex » Di 21. Jan 2014, 22:53

Claudia! der spielt doch bei der Sommerhitze nicht Fußball *streng guckt*
Endivien bekommt doch auch . .. na ja, Kopf ist vielleicht etwas hochgegriffen, aber wenn er innen dicht und fest wird, bekommt er zweck Bleichung über ca. 1 Woche Lichtenzug. Jeden Tag oder jeden zweiten Tag bekommt ein weiterer den Topf drüber.
Heuer probier ich die schwarzen Discounterkübel aus. sieben Kübel = jeden Tag ein fertig gebleichter Endivien.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 21 23:23

Beitrag #24 von Minerva » Di 21. Jan 2014, 23:23

Ich liebe ja Endivie, aber das ist mir zu komblisiert :31: ...ich probier dann was anderes.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6485
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 22 12:16

Beitrag #25 von unkrauthex » Mi 22. Jan 2014, 12:16

Minerva, der Endivien wird ja nur gebleicht um Bitterstoffe abzubauen. Wenn dir der grüne nicht zu bitter ist, musste dir die Arbeit mit dem Töpfe rauf - Töpe runter nicht machen.
Manche binden den Endivien auch einfach für einige Tage oben mit ner Schnur zusammen.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 22 12:19

Beitrag #26 von Minerva » Mi 22. Jan 2014, 12:19

Meine Tante hatte die immer in ihrem Garten und ehrlich gesagt, ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie da irgendwas abgedeckt hat. Aber vielleicht kann ich mich auch nicht mehr daran erinnern, ist ja schon ein paar Jahrhunderte her ;)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 22 13:26

Beitrag #27 von claudia1605 » Mi 22. Jan 2014, 13:26

Ach so, Hexchen. Ich dachte schon wenn die Köpfe anfangen zu wachsen. Das wäre dann doch ein bisschen früh.

Es gibt inzwischen auch schon selbstbleichende Sorten. Fragt mich aber bloß nicht nach Namen.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Jan 2014 22 13:38

Beitrag #28 von Minerva » Mi 22. Jan 2014, 13:38

*fragt nicht* ;)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 10:43

Beitrag #29 von Minerva » Di 11. Mär 2014, 10:43

So, es ist geschafft....ich hab ein Hochbeet :47: :47:

Hier mal das erste Bild.
Bild
Bauanleitung kommt in einem anderen Thread :)

Jetzt steh ich irgendwie wie ne Kuh vorm Tor.
Ich hab so viel Infos im Kopf aber ich kann sie leider nicht sortieren. Woran das liegt wißt ihr ja.
Seid also so lieb und helft mir mal bitte auf die Sprünge mit was ich jetzt am besten Anfange.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3046
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 10:59

Beitrag #30 von buebchen » Di 11. Mär 2014, 10:59

Du kannst jetzt Möhren aussähen und Zwiebeln stecken. Also eine Reihe Möhren, dann eine Reihe Zwiebeln u.s.w.. Denn die Beiden schützen sich gegenseitig sehr gut gegen Schädlinge.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 11:05

Beitrag #31 von Minerva » Di 11. Mär 2014, 11:05

Danke :) Bübchen
Dieses Beet wird das einzige Gemüsebeet in unserem Garten. Ich muss also alles was ich an Gemüse haben möchte dort unterbringen.
Möhren hört sich schon mal gut an, denn die kommen auf jeden Fall ins Beet, aber kann man die jetzt schon säen?

Mir fällt aber gerade noch was anderes ein.
Vielleicht sollte ich mit allem noch etwas warten, denn es soll ab Samstag regnen und kühler werden und ich nehme mal stark an, dass dann noch etliche Erde nachrutschen wird und wir dann einen ordentlichen Absacker haben.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3046
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 11:31

Beitrag #32 von buebchen » Di 11. Mär 2014, 11:31

Ja Minerva, absacken wird es auf alle Fälle noch. Mein erstes Hochbeet habe ich vor vier Jahren gemacht und ich muß dieses Jahr wieder Boden auffüllen. Aber ansonsten kannst Du mit Möhren und Zwiebeln beginnen.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 12:57

Beitrag #33 von claudia1605 » Di 11. Mär 2014, 12:57

Oder du schnappst dir den Schlauch und braust ein mal drüber, dann gehst ein bisschen schneller. Bis morgen ist es dann schon soweit abgetrocknet, dass du säen kannst.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 16:41

Beitrag #34 von Minerva » Di 11. Mär 2014, 16:41

Die Temperaturen sollen aber wieder enorm runtergehen. Ist es dann nicht schlauer zu warten?
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6485
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 18:52

Beitrag #35 von unkrauthex » Di 11. Mär 2014, 18:52

Möhrensamen und Zwiebeln sind ziemlich frostsicher. Da kann bei Temperaturen von wenigen Graden nix passieren
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3046
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 19:38

Beitrag #36 von buebchen » Di 11. Mär 2014, 19:38

unkrauthex hat geschrieben:Möhrensamen und Zwiebeln sind ziemlich frostsicher. Da kann bei Temperaturen von wenigen Graden nix passieren


Genau unkrauthex, denn das wissen nicht viele. Bild
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17296
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 19:56

Beitrag #37 von Minerva » Di 11. Mär 2014, 19:56

Oki..Danke :)
Dann werd ich mal mit den Möhren anfangen *schon mal Samen sucht*
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13923
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 20:06

Beitrag #38 von roswitha » Di 11. Mär 2014, 20:06

Minerva, das Hochbeet sieht toll aus. :65:
Möhren und Zwiebeln können jetzt rein. Lege bei den Möhren ein paar Radieschensamen mit rein. Die laufen schneller auf und so sieht man die Reihen besser. Die Möhren brauchen eine lange Zeit (manchmal 3 Wochen) bis die keimen.

Ich würde ruhig etwas warten bis das etwas nachgesackt ist. Wir haben erst März. Säe doch einfach schon drinnen ein paar Salat aus, die können dann ins Hochbeet.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10467
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Hochbeet für Minerva

Mär 2014 11 20:45

Beitrag #39 von Edelweiss » Di 11. Mär 2014, 20:45

buebchen hat geschrieben:
unkrauthex hat geschrieben:Möhrensamen und Zwiebeln sind ziemlich frostsicher. Da kann bei Temperaturen von wenigen Graden nix passieren


Genau unkrauthex, denn das wissen nicht viele. Bild


Jetzt weiss es wieder eine mehr! Danke. Super. Ich probier ja das erste Mal Zwiebeln. Aber ich warte naechste Woche noch ab, da sollen die Temperaturen nochmal maechtig in den Keller gehn, bis - 8 Grad.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?


Zurück zu „Gestalten, Planen, Bauen & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast