Aprikosenbaum

Alles rund um Apfelbaum, Kirschbaum, Pflaumenbaum usw.
Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 171
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aprikosenbaum

Jun 2017 14 23:52

Beitrag #21 von Hakenlilie » Mi 14. Jun 2017, 23:52

Hallo ihr Lieben, heute muß ich Euch ein traurige Nachricht mitteilen.
Mein 10jähriger Aprikosenbaum hat dieses Jahr wunderbar geblüht, da kein Frost zu dem Zeitpunkt war, waren auch anschließend
ganz viele kleine Aprikosen am Baum. Sie wuchsen auch gut. Ungefähr vor drei Wochen schaute ich mir den Baum etwas näher an und
stellte fest, das die vielen kleinen Aprikosen verschwunden waren, dafür hingen zwei pflaumengroße Aprikosen an jeweils zwei ver-
schiedenen Ästen. Beim näheren hinsehen, entdeckte ich an vielen Zweigen wieder so viel Harz. Mit dem Baum stimmte etwas nicht.
War es wieder der Lehm, der die Zellen in den Wurzeln schädigte ? Oder war es dieses Mal etwas Anderes ? Da er nach 10 Jahren
immer noch nicht richtig getragen hatte, beschloß ich ihn in den Baumhimmel zu schicken. Ruck-Zuck hatte mein Mann die
großen und die kleine Äste abgeschnitten und den Stamm ausgebuddelt. Da der Aprikosenbaum ein Flachwurzler ist, hat mein Mann
kein Lehm entdecken können. Wer weiß, was es dieses Mal war. Das war die Geschichte vom zweiten Aprikosenbaum !

Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :69: :70: :56:
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1394
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aprikosenbaum

Jun 2017 15 08:34

Beitrag #22 von Ernie » Do 15. Jun 2017, 08:34

Oje, das tut mir leid, Hakenlilie
Nun, meiner stand im Frühjahr auch in voller Blütepracht, leider hat der strenge Frost danach alles dahin gerafft - ich hab heuer auch keine Aprikose :19:
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13694
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aprikosenbaum

Jun 2017 15 21:35

Beitrag #23 von roswitha » Do 15. Jun 2017, 21:35

Hakenlilie, es tut mir leid um den Aprikosenbaum. Aber wenn er krank ist und nicht trägt, macht es keinen Sinn mehr.

Minerva, es ist ärgerlich, das alle Blüten verfroren sind. :6:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 171
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aprikosenbaum

Jun 2017 17 15:40

Beitrag #24 von Hakenlilie » Sa 17. Jun 2017, 15:40

Ja, das ist wirklich schade. Er war ca. 7 m. hoch und im 11. Lebensjahr. Geblüht hat er jedes Jahr, aber der Frost hat alles zu nichte gemacht.
Das Leben ist nun mal so, alle Lebewesen müssen irgendwann mal von dieser Lehmkugel gehen. Nur in unseren Herzen bleiben
sie in Erinnerung. Bei Pflanzen ist es nicht ganz so schlimm, da wird wieder etwas Neues gekauft, an dem man sich dann erfreuen kann.

Wünsche Euch allen einen geruhsamen und sonnigen Samstag und Sonntag ! :Som07:

Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :69: :70: :56:
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:


Zurück zu „Obstgehölze & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast