Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Alles rund um Frühlingsblüher, Sommerblüher oder Herbstblüher aus Zwiebeln und Knollen
Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 03 17:55

Beitrag #1 von Hakenlilie » Do 3. Mär 2016, 17:55

Wunderblumen sehen wunderschön aus, wenn man einfarbige oder mehrfarbige Pflanzen auf dem Beet hat.
Sät ihr den Samen jedes Jahr aus oder überwintert ihr die schwarzen länglichen Wurzeln im Haus ? :56:
Bei mir vermehrt sich meist alles und dadurch werde ich jedes Jahr überrascht, wo sie plötzlich auftauchen.
Letztes Jahr standen zwei Pflanzen neben meiner blauen Weinrebe. Mit rot-gelb gestreiften Blüten und sahen
ganz toll aus.

Allen einen schönen Abend !
Liebe Grüße Hakenlilie
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:

Lupinchen

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 03 19:04

Beitrag #2 von Lupinchen » Do 3. Mär 2016, 19:04

Eine wirklich "wunder"schöne Pflanze. Das wäre auch etwas für unseren Garten.
Danke für die Bilder.

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17385
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 03 19:22

Beitrag #3 von Minerva » Do 3. Mär 2016, 19:22

Hakenlilie hat geschrieben:Sät ihr den Samen jedes Jahr aus oder überwintert ihr die schwarzen länglichen Wurzeln im Haus ?

Ich hatte sie letztes Jahr das erste Mal, weil Rosi mir eine Jungpflanze geschenkt hat :)
Meine Samen schaffen es zu 99% nicht auf den Boden, weil ich immer alles absammel für unsere Spendenaktion.

Zwischenzeitlich weiß ich aber, dass sie nicht Einjährig sind, sondern das man sie wie Dahlien überwintern kann. Dieses Jahr hab ich Rosi und meine Wenigkeit mit vielen Samen (Farben) eingedeckt. Daher werden diese dieses Jahr auch im Herbst frostfrei gelagert, damit spart man sich jedes Jahr die Anzucht.

Lupinchen hat geschrieben:Danke für die Bilder.

Gerne :)
Bei den Bildern geht es aber allerdings nicht um die Pflanze selbst, sondern nur um die Samen.
Viele wissen nicht wie die Samen von einer bestimmten Pflanze aussehen oder wo man sie genau abnimmt. Daher poste ich so viel wie möglich mit Bildern.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14079
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 03 21:12

Beitrag #4 von roswitha » Do 3. Mär 2016, 21:12

Minerva, Danke für die tollen Bilder. :65:
Damit ist das Samenernten gut erklärt. Man kann wirklich jeden zweiten Tag nachschauen.

In diesem Jahr habe ich ja noch die vielen tollen Farben, ich bin gespannt, wie die Pflanzen aussehen. Aber noch habe ich die nicht mal ausgesät.

Hakenlilie, in habe das mit dem Überwintern schon versucht, die habe ich aber leider im Frühjahr vergessen. Im letzten Jahr habe ich die nicht mehr rausgenommen. Ich werde die einfach wieder aussäen.
Sicher werden auch wieder einige Pflanzen auftauchen, die sich alleine ausgesät haben.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Hamamelis
Schon eingewöhnt
Schon eingewöhnt
Beiträge: 93
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 19:48
Qualifikation/Wissen: schon möglich - schauen wir mal
Wohnort: Gesundheit und Wissenschaft halten sich hier die Waage
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 04 20:38

Beitrag #5 von Hamamelis » Fr 4. Mär 2016, 20:38

Ich mache es wie Hakenlilie und überwintere die "Wurzel",zusammen mit den Dahlienknollen. Hat immer geklappt! Zusätzlich überraschen mich P :14: flänzchen, die da wachsen, wo der Samen hinfiel bzw. vom Winde hingeweht wurden.

Hamamelis
So wie die Sonne die Blumen färbt, so färbt die Kunst das Leben
Sir John Lubbock

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17385
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 04 22:54

Beitrag #6 von Minerva » Fr 4. Mär 2016, 22:54

Ich hatte die Wunderblume letztes Jahr das erste Mal im Garten und nachdem sie erfroren war, hab ich dann gelesen das man die Knolle überwintern kann.....da war es allerdings schon zu spät :16:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14079
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 05 00:18

Beitrag #7 von roswitha » Sa 5. Mär 2016, 00:18

Minerva, bei mir war der Frost auch schneller. Ich habe ja nicht mal genug Samen ernten können.
Und klar hatte der Frost als erste die gelbe Wunderblume erwischt. :55:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17385
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 05 00:26

Beitrag #8 von Minerva » Sa 5. Mär 2016, 00:26

Wir sind dieses Jahr schneller als der Frost :D .....Rosi...und ausserdem, wenn alle Samen aufgehen, dann haben wir jede Menge Samenmaterial ;)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14079
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 05 20:50

Beitrag #9 von roswitha » Sa 5. Mär 2016, 20:50

Minerva, ja wenn alle Samen aufgehen, dann habe ich einen Garten mit vielen Wunderblumen.
Bei meinem Nachbarn ist auch immer noch Platz und er nimmt gerne ein paar Pflanzen. ;)
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Wandervogel

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 07 17:38

Beitrag #10 von Wandervogel » Mo 7. Mär 2016, 17:38

roswitha hat geschrieben:Minerva, ja wenn alle Samen aufgehen, dann habe ich einen Garten mit vielen Wunderblumen.
Bei meinem Nachbarn ist auch immer noch Platz und er nimmt gerne ein paar Pflanzen. ;)


ich lasse alles im Beet,bis jetzt kamen sie immer wieder,für Nachchub nehme ich immer einige schwarze
Samen oder wie immer sich es schimpft ab.Pflanze sie ein ,hat sich immer ein Abnehmer gefunden. :33:
schönen Abend wünsche ich

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17385
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 07 18:15

Beitrag #11 von Minerva » Mo 7. Mär 2016, 18:15

Wandervogel....bei mir werden alle Samen für unsere Spendenaktion gesammelt. Dadurch darf natürlich nicht einer auf den Boden fallen :)
Dazu kommt noch, dass Samen bei nicht einfach so wieder sprießen können, da ich überall Unkrautvlies mit dicker Kiesschicht habe.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 07 22:22

Beitrag #12 von Hakenlilie » Mo 7. Mär 2016, 22:22

Hallo ihr Lieben, ich lasse die Wurzeln von der Wunderblume immer im Topf. Sie bekommen ab und zu ein wenig Wasser, damit sie nicht vertrocknen. Da ich viele Töpfe habe in denen verschiedene Pflanzen sind, kommt eigentlich die Schwierigkeit erst im Frühjahr zum Vorschein. Alle haben sich in die Erde verkrochen, so daß ich dann nicht mehr weiß, welche Pflanze im Topf ist. Sobald sie mit dem Wachstum beginnen und aus der Erde schauen, weiß ich dann welche Pflanze es ist. Immer das gleiche Rätsel raten im Frühjahr !
Liebe Grüße von Hakenlilie
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:

Benutzeravatar
Hamamelis
Schon eingewöhnt
Schon eingewöhnt
Beiträge: 93
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 19:48
Qualifikation/Wissen: schon möglich - schauen wir mal
Wohnort: Gesundheit und Wissenschaft halten sich hier die Waage
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa) Samen

Mär 2016 07 23:54

Beitrag #13 von Hamamelis » Mo 7. Mär 2016, 23:54

Hakenlilie hat geschrieben: ich lasse die Wurzeln von der Wunderblume immer im Topf


vor Wintereinbruch hole ich mir einen leeren Karton (Bananen) lege zuunterst eine Schicht Torf. Darauf kommen Dahlienknollen, bzw. Wunderblumenknollen und andere, deren oberer Teil ebenfalls abgestorben ist. Habe zwei andere (mir fällt nur momentan nicht der Name ein, weiß nur, dass sie wunderschön dunkellila blüht. Darauf kommt wieder eine Schicht Torf. Alles wird noch mit Zeitung abgedeckt und dann in einen kühlen Keller. Ich brauche zwischendurch nichts anzufeuchten, alles schläft gut eingepackt bis zum Frühling im Torf. Wenn ich die Knollen im Frühjahr raushole, haben sie bereits kräftige Keime.
So hat halt jeder seine "Methode".

Lieben Gruß
Hamamelis
So wie die Sonne die Blumen färbt, so färbt die Kunst das Leben
Sir John Lubbock

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17385
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 08 00:58

Beitrag #14 von Minerva » Di 8. Mär 2016, 00:58

Ich habe kein Platz um Töpfe zu überwintern.
Die einzigen die in ihren Töpfen bleiben dürfen und auf dem einzigen Fensterbrett überwintern dürfen, dass sind meine Hibis.
Keller hab ich nicht. Also muss ich die Anzahl der Indoor-Überwinterer sehr sehr klein halten.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 14 14:15

Beitrag #15 von Hakenlilie » Mo 14. Mär 2016, 14:15

Hallo Roswitha, Du hast geschrieben, das, wenn deine Wunderblumen vom Frost zunichte gemacht wurden, Du keine Samen mehr ernten kannst. Das stimmt nicht. Wenn z.B. der Samen auf die Erde fällt, dann kommt im nächsten Jahr wieder eine neue Pflanze. Das heißt, das der Samen nicht erfriert, wenn er von der Pflanze herunter fällt.
Das gleiche geschied auch mit dem Neuseeländer Spinat, der kommt jedes Jahr wieder auf dem Beet in Erscheinung. Der Samen sieht auch schwarz aus und ist in seiner Form kantig.

Liebe Grüße von Hakenlilie
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4723
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 14 14:35

Beitrag #16 von lavendula » Mo 14. Mär 2016, 14:35

Also, ich kann folgendes berichten.

Einmal Wunderblume im Garten, immer Wunderblume im Garten.

Bei mir haben sowohl die Samen, als auch die Knollen direkt in der Erde meist überlebt und sind wieder ausgetrieben. :65:

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6491
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 14 17:35

Beitrag #17 von unkrauthex » Mo 14. Mär 2016, 17:35

wahrscheinlich sind sie "bedingt" winterhart, Lavi. Dann ist es kein Wunder, wenn sie bei dir überleben können.
Hier hat noch nie eine überlebt. Wird zu kalt im Winter.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14079
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 14 20:57

Beitrag #18 von roswitha » Mo 14. Mär 2016, 20:57

Hakenlilie, klar die Samen die noch dran waren oder die runter gefallen sind, die kann man ernten. Nur war es so, das die gelbe Wunderblume gerade anfing richtig zu blühen und Samen zu bilden. Bis die Samen dann schwarz sind, dauert es ja etwas. Und wenn dann der Frost dazwischen kommt, dann kann man nichts mehr ernten. Leider.

Ansonsten ist es wirklich so, das immer ein paar Samen runter fallen und die im nächsten Jahr wieder auflaufen. :65:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4723
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 14 22:17

Beitrag #19 von lavendula » Mo 14. Mär 2016, 22:17

jepp...wir haben ja auch ein sehr mildes Klima hier bei uns.

Und ich finde das an einer Einzelnen Wunderblume genug Samen dran sind um die Nachbarn mitzuversorgen.

Soll heißen, ich hab nach den ersten Jahren immer versucht so wenig wie möglich Samen auf den Boden kommen zu lassen. :12:

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17385
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Wunderblumen (Mirabilis jalapa)

Mär 2016 14 23:13

Beitrag #20 von Minerva » Mo 14. Mär 2016, 23:13

lavendula hat geschrieben:Soll heißen, ich hab nach den ersten Jahren immer versucht so wenig wie möglich Samen auf den Boden kommen zu lassen. :12:

Siehste, wir auch. Nur das wir die Samen dann sammeln und für den guten Zweck verkaufen :)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.


Zurück zu „Zwiebeln, Knollen & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast