Die Imkerkolumne

Die fantastische Welt der Bienen

Moderator: Freya

Forumsregeln
Dieses Thema wird moderiert von der
Imkerei Roland Binder in Fürth.
Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13066
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 21 21:20

Beitrag #81 von roswitha » Fr 21. Okt 2016, 21:20

Freya, da war Dein Imker wirklich zur richtigen Zeit am richtigen Ort
An den Bildern sieht man, das es sich für beide Seiten gelohnt hat. :65:
Es stimmt, so sollten viele Bauern denken.

Danke für den tollen Beitrag. :6:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 21 21:57

Beitrag #82 von buebchen » Fr 21. Okt 2016, 21:57

Zitat Anfang""Gerade die Obstbauern jammern über fehlende Bienen, sind jedoch im Gegenzug noch immer nicht bereit, die Bestäubungsleistung eines Imkers, bzw. seiner Bienen, entsprechend zu honorieren.""Zitat Ende

Wie ich schon mal geschrieben habe haben wir ja in der Familie auch einen Imker. Und nun stellt sich natürlich die Frage, weil ich ja darüber überhaupt keine Ahnung habe, wie soll ein Imker Honorar an den Bauern zahlen?
Werden da die Bienen gezählt, oder wie geht dann das vor sich?
Versteht mich nicht falsch, aber ich kann mir nicht vorstellen wie das gegen soll.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2629
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 08:38

Beitrag #83 von Freya » Sa 22. Okt 2016, 08:38

Der Imker soll gar kein Honorar zahlen. Er stellt seine Tiere und seine Arbeitsleistung sowohl dem Bauern als auch der Allgemeinheit zur Verfügung.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 10:39

Beitrag #84 von buebchen » Sa 22. Okt 2016, 10:39

Das habe ich ja verstanden Freya. Aber oben steht doch das:
"Gerade die Obstbauern jammern über fehlende Bienen, sind jedoch im Gegenzug noch immer nicht bereit, die Bestäubungsleistung eines Imkers, bzw. seiner Bienen, entsprechend zu honorieren."
Und das meinte ich wie das gehen soll. Sollten jetzt die Imker von den Obstbauern bezahlt werden?
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13066
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 21:25

Beitrag #85 von roswitha » Sa 22. Okt 2016, 21:25

buebchen, ob mir honorieren bezahlen gemeint ist, weiß ich nicht.

Aber es ist doch so, die Bienen brauchen auch nach der Obstblüte Blumen die sind abernten können, es darf kein Gift gespritzt werden und vieles andere mehr. Bienen bestäuben ja nicht nur die Obstblüten und sollen dann weg, es ist eben mehr und vor allem nicht nur die Arbeit des Imkers. Und da fehlt vielen Bauern die Einsicht.
Ich denke da nur an die Streifen am Feldrand, früher gab es da breite Streifen mit jede Menge Blumen, jetzt sind kaum mehr welche da.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 21:32

Beitrag #86 von buebchen » Sa 22. Okt 2016, 21:32

Da haste recht Roswitha. Das ganze Gift was die Bauern verspritzen ist total daneben. Dafür bin ich überhaupt nicht. Mach ich in meinem Garten auch nicht. Bloß mit dem honorieren habe ich Freya nicht verstanden.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2629
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 21:38

Beitrag #87 von Freya » Sa 22. Okt 2016, 21:38

Ja, honorieren bedeutet in diesem Fall bezahlen. Die Obstbauern brauchen Bienen. Wenn nicht genügend Bienen vorhanden sind, müssten sie vernünftigerweise eigene Völker halten. Und da sie das nicht wollen/können ist es hier wie überall im Leben: Wenn ich meinen Wasserrohrbruch, mein undichtes Dach etc. nicht selbst reparieren kann oder will, muss ich einen Fachmann kommen lassen, der das für mich übernimmt. Und der macht das logischerweise gegen Bezahlung.

Durch genügend vorhandene Bienen im unmittelbaren Umfeld erleben die Obstbauern nachgewiesenerweise Ertragssteigerungen, die ihre Einnahmen erhöhen.

Da muss dann halt eine Bestäubungsprämie pro Bienenvolk und Zeitraum vereinbart werden. Ganz einfach.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 21:44

Beitrag #88 von buebchen » Sa 22. Okt 2016, 21:44

Jut Freya, jetzt habe ich es verstanden. Danke für Deine Aufklärung. Und warum wollen die Obstbauern dafür nichts bezahlen? Sie haben doch dadurch eine größere Ernte.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2629
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 22 23:08

Beitrag #89 von Freya » Sa 22. Okt 2016, 23:08

Bienen waren halt in der Vergangenheit immer genügend da. Es gibt inzwischen aber einerseits immer weniger Imker, andererseits wissen wir inzwischen, dass Spritzmittel und Co nicht gerade förderlich für die Honigbienen sind.

Die Obstbauern haben noch nicht umgedacht. Das war schon immer so, das machen wir auch weiterhin so. Irgendwo hat schon ein Imker seine Völker stehen, die fliegen auch zu mir.

Und dann wäre da noch die irrige Meinung, der Honig, den der Imker erntet, diese Massen über Massen, ganze Kofferraumladungen pro Volk, wäre wohl genug Lohn. Arbeit steckt eigentlich kaum dahinter, der Imker geht eigentlich immer nur zur Honigernte an seine Völker. Jahrein, jahraus.

Um hier ein wenig Aufklärung zu betreiben, habe ich versucht, auf meiner Seite über die Stadtteilbienen die imkerlichen Tätigkeiten ein bisschen ausführlich aufzuzählen.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 23 17:01

Beitrag #90 von buebchen » So 23. Okt 2016, 17:01

Danke Freya für die Aufklärung.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13066
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 23 21:08

Beitrag #91 von roswitha » So 23. Okt 2016, 21:08

Freya, danke für die Erläuterungen. :6:
Mir war schon klar, das die Bauern, das bezahlen müssen, nur ich wollte nicht etwas schreiben, was sich nicht 100 % weiß.
Das die Bienen nicht das ganze Jahr sich selbst überlassen werden und man nur zum Honig ernten hingehen muss, weiß ich ja. Aber wie Du schreibst viele wissen es eben nicht. Das ist traurig und da wird es noch viel Aufklärungsarbeit brauchen, bis alle das verstanden haben.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6379
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 25 23:09

Beitrag #92 von unkrauthex » Di 25. Okt 2016, 23:09

ichhab mich die letzte Zeit einbisserl umgehört/gelesen. Da werden für ein Bienenvolk zwischen 15 und 200 Euro im Jahr gezahlt.
Beim höheren Preis erhält der Mieter allerdings einen vorher festgelgten prozentualen Anteil vom Honig.

UND!!!, ich hab immer noch nix ausgerichtet. "Meine" Imker verleihen/vermieten keine Völker. *wie blööööööd!*
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13066
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Okt 2016 26 21:19

Beitrag #93 von roswitha » Mi 26. Okt 2016, 21:19

unkrauthex, schade, das keiner bei Euch Bienenvölker verleiht. :6:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2629
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 04 16:58

Beitrag #94 von Freya » Fr 4. Nov 2016, 16:58

Und so wohnen unsere Bienen:

Kapitel 20: Hoch auf dem gelben Wagen
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
Edelweiss
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 9938
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 04 18:50

Beitrag #95 von Edelweiss » Fr 4. Nov 2016, 18:50

Super, das Bienen-Luxus-Hotel! :65:
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13066
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 04 21:59

Beitrag #96 von roswitha » Fr 4. Nov 2016, 21:59

Freya, ja die Bienenwagen bieten Schutz und sehen noch toll aus. :65:
Und das die Wagen Namen haben, finde ich gut.

Wieder eine schön geschriebene Geschichte. :6: :8:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2629
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 05 08:30

Beitrag #97 von Freya » Sa 5. Nov 2016, 08:30

Dankepfön.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 05 16:36

Beitrag #98 von buebchen » Sa 5. Nov 2016, 16:36

Man, das ist ja ein ganz schön großer Bienenwagen, toll. Bloß wie kann ein Bauer so ein großes Bienenhotel übersehen? Der muss doch nun nicht bis auf ein paar Zentimeter an den Wagen ran fahren. Oder war das Absicht?
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2629
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 05 18:56

Beitrag #99 von Freya » Sa 5. Nov 2016, 18:56

Neinnein. Umgemäht wurde eben ein Beutenturm, der NICHT in einem Wagen stand. Hihi, das wäre schon ein Ding, wenn man diesen Wagen rammen würde. Da käme auch der Mäher nicht ohne Blessuren davon.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2795
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Die Imkerkolumne

Nov 2016 05 19:00

Beitrag #100 von buebchen » Sa 5. Nov 2016, 19:00

Achso, dann habe ich das falsch gelesen. Aber danke für die Aufklärung.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild


Zurück zu „Bienen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast