Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Alles rund um Küchenkräuter usw.
Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 145
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Aug 2017 26 22:47

Beitrag #21 von Hakenlilie » Sa 26. Aug 2017, 22:47

Da wir oft Tee zum Abendbrot trinken, habe ich mir gedacht, ein wenig Abwechslung kann ja nicht schaden
und dieses mal werde ich die " Jiaoglanpflanze " um viele Blätter berauben. Ich nahm an, das eine Handvoll
für den Tee genügen würden. Der entstanden Tee sah zart grün aus, mir hat die Farbe gut gefallen.
Als wir ihn tranken, habe ich gemerkt, es waren doch zu wenig Blätter oder ich hätte ihn länger ziehen lassen sollen. Ich habe nicht herausgefunden nach was er geschmeckt hat. Weder süß, sauer, herb oder bitter.
Nächstes Mal werde ich viele Ranken verwenden und dann werden wir schon herausfinden, wo nach er schmeckt.
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2742
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Aug 2017 27 10:30

Beitrag #22 von Freya » So 27. Aug 2017, 10:30

Ein interessanter Erfahrungsbericht.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
Hakenlilie
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 145
Registriert: Do 18. Feb 2016, 22:35
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Aug 2017 27 18:18

Beitrag #23 von Hakenlilie » So 27. Aug 2017, 18:18

Hallo Freya, du hast recht, interessant ist schon solch Thema. Man muß erst Erfahrungen sammeln und wenn man
denkt, jetzt hab ich es, dann sollen die anderen auch davon profitieren. Mir fiel leider etwas zu spät ein, das man
Stengel und Blätter quetschen soll. Vielleicht ist das die Lösung für den Geschmack des Tees.
Nächstes Mal mach ich es so, dann werde ich es euch mitteilen.
Bis dahin einen angenehmen Sonntagabend. :56:
Liebe Grüße von Hakenlilie :70: :56:

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13479
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Aug 2017 27 21:22

Beitrag #24 von roswitha » So 27. Aug 2017, 21:22

Hakenlilie, vielen Dank für den Erfahrungsbericht.
Ich hatte die Pflanze ja einmal, aber Tee habe ich nie davon gemacht. Ich fand die nur einfach schön.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1241
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Aug 2017 28 08:59

Beitrag #25 von Ernie » Mo 28. Aug 2017, 08:59

Aus Erfahrung weiß ich nur eins, wenn man den Tee zu lange ziehen läßt wird er unheimlich bitter :28: -
zerquestscht hab ich Blätter und Stängel dabei noch nie
So manches Blatt landet bei mir im Salat, aber auch in meine Kräuterteemischung für den Winter kommts in getrockneter Form dazu, allerdings nicht viel
Ansonsten zwack ich mal ein Blatt ab (meistens beim Gießen) und zerkaue es.
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Jiaogulan...Kraut der Unsterblichkeit (Gynostemma pentaphyllum)

Aug 2017 31 18:02

Beitrag #26 von buebchen » Do 31. Aug 2017, 18:02

Also wir trinken auch oft eine Tasse Tee abends davon. Wir machen so vier fünf Blätter pro Tasse und über brühen ihn mit kochendes Wasser. Ziehen lassen wir ihn so 10 min. Nach was er aber schmeckt haben wir auch noch nicht raus bekommen. Aber er schmeckt uns. Heute Abend werde ich noch mal genau darauf achten. Wir machen aber oft noch einen Teelöffel vom Schwedenbitter mit daran.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild


Zurück zu „Küchenkräuter & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste